Nante Berlin

Berliner Geschichtenwegweiser

Wartet ein Hund an der Ecke …

| Keine Kommentare

Ohne Cat-Content wäre das Internet heute wohl nur halb so beliebt und erfolgreich. Aber geht da nicht auch was mit den Hunden von Berlin?

Die Blogplattform Tumblr bietet sich zum Publizieren von schrägen Ideen geradezu an. Die Nutzung ist kostenlos, eine Seite ist einfach aufzusetzen und wenn sie nach einer Weile wieder verödet, ist auch keiner traurig, da eh jeder mit gerechnet hat. Welche kurzweilig-kreativen Möglichkeiten sich damit ergeben, zeigt das Tumblr „Dogs waiting in Berlin“. Dort werden Bilder von wartenden Hunden vor Supermärkten und Geschäften gesammelt. Nicht mehr und nicht weniger. Könnte der nächste große Internet-Hype werden.

Schreibe einen Kommentar