Nante Berlin

Berliner Geschichtenwegweiser

„Und freitags in die Grüne Hölle“

| Keine Kommentare

In der Saison 1987/88 begleitete ein Filmteam der DEFA einen Fanclub des 1. FC Union Berlin und liefert interessante Einblicke in eine spannende DDR-Subkultur.

Weil’s so schön passt: vom Titel her und auch da das Thema Fußball (und Uli Hoeneß) seit Anfang der Woche alle Medien dominiert. Dies war vor 25 Jahren in der DDR noch ganz anders. Damals gehörten die Fußballfans (besonders im Falle von Union) zu einer Subkultur, die von der Staatsführung mehr als skeptisch beäugt wurde. Einen guten Einblick in die Szene bietet die dreiviertelstündige Dokumentation „Und freitags in die Grüne Hölle“, in welcher die Fans des 1. FC Union Berlin über die Saison 1987/88 von Regisseur Ernst Cantzler mit der Kamera begleitet wurden.

Schreibe einen Kommentar