Nante Berlin

Berliner Geschichtenwegweiser

Über Schmiergeld in Mahlsdorf

| 2 Kommentare

Der 458. Spaziergang der Berlin-Flaneure führt sie entlang des alten Postweges von Mahlsdorf.

Geschichten vom „Rande Berlins“ sind hier bei Nante leider unterrepräsentiert. Gibt es von dort weniger zu berichten oder dringt es einfach nicht nach außen (beziehungsweise ins Innere)? Schwer zu sagen. Umso mehr freut es mich, dass die fast schon professionellen Spaziergänger von „Flanieren in Berlin“ letztlich in Mahlsdorf ihre Runde drehten. Für „Hier geht die Post ab“ folgten sie der alten Postroute Richtung Frankfurt Oder. Von dort berichten sie unter anderem über Postmeilensäulen und Grabsteine und woher eigentlich der Begriff „Schmiergeld“ kommt.

2 Kommentare

  1. Spazier doch mal bei Gelegenheit ins Gründerzeitmuseum.
    http://www.gruenderzeitmuseum.de
    Charlotte von Mahlsdorf ist doch bestimmt ´ne Story wert.

Schreibe einen Kommentar