Nante Berlin

Berliner Geschichtenwegweiser

Thomas „Icke“ Häßlers Trainerstart in Berlin

| Keine Kommentare

„Andere Aussichten hatte ich nicht. Und das Wichtigste ist doch, wieder was zu tun.“ – Ein tolles Portrait zur Rückkehr von Thomas Häßler nach Berlin.

Der Lebenslauf des Fußballers Thomas Häßlers hat alles, was große Geschichten brauchen: Einen Helden mit Herz (und Berliner Schnauze), Aufstieg und Fall, unvergessene Momente, dazu exotische Locations und jetzt vielleicht sogar ein Comeback in Berlin. Denn seit kurzem ist Thomas Häßler Trainer des Club Italia, einem Verein, der in der achten Liga spielt. Anlässlich seiner Verpflichtung gab Häßler eine Pressekonferenz in einem Autohaus am nordöstlichen Rand von Berlin. Das alles könnte man journalistisch mit viel Spott und Häme ausweiden, aber Michael Horeni tut dies nicht, auch wenn der Titel des FAZ-Artikels „Icke, ganz unten“ es vielleicht vermuten lässt. Stattdessen verfasst er ein spannendes Portrait eines grundsympathischen Fußballers.

Schreibe einen Kommentar