Nante Berlin

Berliner Geschichtenwegweiser

Mit DEFA-Disko 1977 durch Ostberlin

| Keine Kommentare

Ende der 1970er drehte die DEFA einen Episodenfilm, der sich an der Ästhetik der Musik-Videos orientiert. Folge 18 behandelt Ostberlin.

Disko gab es auch in der DDR. Dass die DEFA aber einen Episodenfilm unter dem Namen DEFA-Disko 77 produziert hat, ist mir bisher entgangen. Dass Filmlexikon schreibt zu diesem: „Bunt gemixter Unterhaltungsfilm, der als reines Nummernprogramm Schlager, Chansons, kabarettistische Szenen und Blackouts – von bekannten Interpreten und Gruppen wie Veronika Fischer und der Gruppe Karat vorgetragen – verbindet. Künstlerisch unbefriedigender und stellenweise äußerst zäher Versuch, unkonventionelle, videoclipartige Formen für das DDR-Kino zu entdecken.“ Künstlerisch wertvoll ist das Ganze also wohl eher nicht. Als historisches Zeitdokument ist die Episode 18, die sich mit Berlin beschäftigt, aber allemal fünfeinhalb Minuten wert.

Schreibe einen Kommentar