Nante Berlin

Berliner Geschichtenwegweiser

Konradshöhe: 50.000 Quadratmeter Kuschelheide für 1000 Taler

| 1 Kommentar

Hühnerstücke, Kuschelheide, Kupferschmiede, Dampfwerk und Gaststätte – der Berliner Ortsteil Konradshöhe hat einige Geschichten zu bieten.

Wer einmal seine geographischen Kenntnisse von Berlin (und anderswo) überprüfen möchte, kann dies unterhaltsam auf Click that hood tun. Ich scheiterte fast schon an der ersten Aufgabe, als ich den Berliner Ortsteil Konradshöhe lokalisieren sollte. Konradshöhe, nie gehört. Wie üblich liefert Wikipedia einige wichtige Rahmeninfos. Interessanter aber ist der Eintrag zur Rohmannstraße bei dem Berliner Online-Lexikon www.luise-berlin.de. Dieser erzählt die Geschichte von August Friedrich Theodor Rohmann, der als Kupferschmiedemeister 1865 einen Teil des heutigen Gebietes der Konradshöhe kaufte. Für 1000 Taler erwarb er damals 50.000 Quadratmeter Kuschelheide „in den Hühnerstücken“. Bleibt nur noch die Frage, was eigentlich eine Kuschelheide ist?

Ein Kommentar

  1. Pingback: Das gelöste Rätsel um die Kuschelheide - Nante Berlin

Schreibe einen Kommentar