Nante Berlin

Berliner Geschichtenwegweiser

Iggy Pops Berlin der 1970er

| Keine Kommentare

Das Westberlin der 1970er Jahre war eine spannend-kreative Insel. Anteil daran hatte auch Iggy Pop. Ein Interview mit seiner damaligen Freundin.

Über David Bowies Berlin-Zeit ist viel geschrieben wurden. Immer ein wenig in dessen übergroßen Schatten steht sein Kumpel Iggy Pop, der leicht ironisch über seine Berliner Zeit in den 1970ern sagte: „Ich kam kerngesund nach Berlin und ging als Wrack“. Ob er wirklich so war, sei dahingestellt. Einen spannenden Einblick in diese Zeit gibt das englischsprachige Interview von Eva Kelley mit Esther Friedman, die damals als junge Fotografin nach Berlin kam, sich in Iggy verliebte und ihr gemeinsames Leben dokumentierte. Einige ihrer Bilder und das Interview „In Love with The Idiot: ESTHER FRIEDMAN Captures IGGY POP in 1970s West Berlin” sind im 032c-Magazin erschienen.

Schreibe einen Kommentar