Nante Berlin

Berliner Geschichtenwegweiser

Was für die Ohren: Berliner Hörreise

| Keine Kommentare

Wie klingt die Hauptstadt? Gemeint ist dabei nicht die Musik, die oft mit der Stadt assoziiert wird, sondern ihre Geräuschkulisse. Hören wir mal.

Anders als der Titel des Tagesspiegel-Spezials im ersten Moment vielleicht vermuten lässt, beschäftigt sich „Der Sound der Stadt. Wie klingt Berlin?“ nicht mit der Musik der Hauptstadt. Stattdessen begeben sich Hendrik Lehmann, Julia Gabel, Vitali Rotteker, Tim Crombie und Philipp Bock auf die Suche nach dem „Stadtklang“ und hören dabei in einen schalltoten Raum der TU, in den Konzertsaal der Philharmonie, in einen ehemaligen Wasserspeicher, in Straßen und Hinterhöfe sowie zahlreiche andere Berliner Orte hinein. Ergänzt wird die Hörreise durch eine mit den O-Tönen unterlegte Karte, die zeigt, dass der Sound von Berlin eben nicht nur von Clubs geprägt wird, sondern auch von Rasensprengern.

Schreibe einen Kommentar