Nante Berlin

Berliner Geschichtenwegweiser

Eine kleine Gasse für einen großen Berliner

| Keine Kommentare

Die James-Hobrecht-Straße erinnert an den wichtigsten Berliner Stadtplaner, der u.a. für den Bebauungsplan und die Kanalisation verantwortlich war. Ein Ortsbesuch.

Kein anderer hat das Berliner Stadtbild so stark geprägt wie James Hobrecht, der im 19. Jahrhundert nicht nur für den Berliner Bebauungsplan zuständig war, sondern auch für die Kanalisation. Insofern ist es fast erstaunlich, dass erst im Jahr 2000 eine Straße nach ihm benannt wurde. Rolf Gänsrich hat sich für seine Prenzlberger Ansichten-Kolumne „Unbekannte Ecken“ die James-Hobrecht-Straße angeschaut und kommt zu dem Schluss: „Eine kleine, enge aber für den Wirtschaftsverkehr höchst wichtige „Gasse“ ist die James-Hobrecht-Straße.“ Da ist die Lebensgeschichte des Stadtplaners, die Gänsrich in dem Artikel ebenfalls anreißt, doch deutlich interessanter.

Schreibe einen Kommentar