Nante Berlin

Berliner Geschichtenwegweiser

Eine etwas andere Schulzeit in Berlin

| 1 Kommentar

Marcus Kluge berichtet in seinem Blog über den persönlichen Nachhall von ’68 und seine letzten, ungewöhnlichen Schuljahre im Grunewald.

Über eine Linkempfehlung Tanos bin ich auf den tollen Blog von Marcus Kluge gestoßen. Der Untertitel „Familienportrait – 100 Jahre Geschichte einer Berliner Familie & Berlinische Leben und Räume – Autobiografische Texte“ beschreibt sehr gut, um was sich der Blog dreht. Im jüngsten Beitrag „Familienportrait – Pseudo-Schule, ein Pferd ohne Namen und innere Emigration / Nach der Revolte 1970-77“ behandelt Kluge seine letzten Schuljahre an einer Privatschule im Grunewald, die er als „Sammelbecken für gescheiterte Existenzen“ beschreibt. Getragen wird der Text, wie auch die anderen auf dem Blog, von den nonchalant erzählten Erlebnissen Kluges, die auch wunderbar mit den eingefügten stimmungsvollen Fotos aus jener Zeit korrespondieren.

Ein Kommentar

  1. So ist es! Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen, was die Hochwertigkeit von Marcus Kluge seinem Blog betrifft.

    Mit den besten Grüßen von AC nach B

    Peer

Schreibe einen Kommentar