Nante Berlin

Berliner Geschichtenwegweiser

Das Kippeln der friedlichen Revolution von 1989

| Keine Kommentare

Vor 26 Jahren stand in Berlin die letzte Geburtstagsfeier der DDR an. Ein ehemaliger Volkspolizist berichtet von dem gewalttätigen Einsatztag.

Vor 26 Jahren, am 7. Oktober 1989, sollte in Ostberlin der 40. Geburtstag der DDR gefeiert werden. Die Stimmung war da aber bereits auf einem Tiefpunkt und die Montagsdemonstrationen wurden von Woche zu Woche größer. Einen Monat später kam es dann bekanntlich zum Mauerfall. Der 7. Oktober war hingegen einer der Tage, an dem die friedliche Revolution auf Kippe stand, denn die Einsatzkräfte sollten und gingen an diesem Tag hart gegen die Demonstranten vor. In dem Gastbeitrag „Ich war einer von den Bösen“ schildert bei Berlinstreet ein damals beteiligter Volkspolizist den Tag aus seiner Perspektive.

Schreibe einen Kommentar