Nante Berlin

Berliner Geschichtenwegweiser

Berliner Urlaubslektüre

| Keine Kommentare

Nante macht eine Woche Urlaub an der Ostsee. Damit er dabei Berlin nicht ganz vergisst, nimmt er einige Leseproben mit.

Nante verabschiedet sich für eine Woche in den Urlaub. Muss ja auch mal sein. Wo es hin geht? Natürlich an die Ostsee, wie es sich für echte, olle Berliner gehört. Damit er beim Sonnenbaden die Stadt aber nicht komplett vergisst, finden sich im Reisegepäck einige Berlin-Bücher oder zumindest einige Leseproben aus diesen. So zum Beispiel Pascale Hughes „Ruhige Straße in guter Wohnlage“, in welchem die französische Journalistin ihre Schöneberger Nachbarschaft genauer unter die Lupe nimmt. Die Rezension „Drama, Alltag, Schicksal“ auf Zeit Online klingt jedenfalls viel versprechend.

Schreibe einen Kommentar