Nante Berlin

Berliner Geschichtenwegweiser

Arte-Doku zur Geschichte des Technos in Berlin

| Keine Kommentare

25 Jahre Mauerfall, dem will gedacht werden. Auch musikalisch. Arte hat sich deshalb noch mal mit der Berliner Techno-Geschichte auseinandergesetzt.

„Berlin und Techno“ das ist inzwischen ein alter Gaul, der schon ziemlich häufig durch die unterschiedlichsten Medienformate geritten wurde. Viel Neues ist da nicht mehr zu erwarten und wahrscheinlich wäre es spannender die Geschichte von Country oder Rockabilly in Berlin zu erzählen. Aber so funktioniert die Medienwelt nun mal nicht – zumal wenn ein Jubiläum wie das des 25jährigen Mauerfalls vor der Tür steht. Um den Bogen zu diesem zu schlagen, wurde dann auch der Titel der Doku ein wenig umgebogen. Aus Felix Denks und Sven von Thülens Buch „Der Klang der Familie” wurde so „Party auf dem Todesstreifen – der Soundtrack der Wende“. Sehenswert ist die 52minütige Dokumentation trotzdem. Bis zum 3. August kann sie noch in der Arte-Mediathek angeschaut werden. Ebensolange ist dort übrigens auch „Good Bye, Lenin“ zu sehen. Scheinen gerade Berlin-Wochen bei Arte zu sein.

Schreibe einen Kommentar