Nante Berlin

Berliner Geschichtenwegweiser

Anregungen für den Berliner Sommer

| 2 Kommentare

Was tun bei dem heißen Wetter? Wer die üblichen Zeitungstipps über hat, sollte sich mal bei Berliner Bloggern umschauen.

Bevor ich mich hier in eine kurze Sommerpause verabschiede (es werden automatisch aber einige Postkartenrätsel gepostet), noch einige Tipps für Berliner Spaziergänge oder Anregungen für anderweitige mögliche Berlin-Aktivitäten. Los geht es mit Amelie die als „Ferienprogramm: Ein Tag am Flughafen“ empfiehlt und die, unterlegt mit einigen Fotos, auf ihrem Blog auch darüber berichtet.

Auch schön scheint eine „Landpartie: Südwestfriedhof Stransdorf“. Wie Maya in ihrem Blog Radiotelefon schreibt, sind die Temperaturen dort sogar 4 Grad kühler als in der Stadt. Zu sehen gibt es auf dem Friedhof unter anderem die Gräber von Friedrich Wilhelm Murnau (dem letztlich anscheinend der Schädel geklaut wurde) und Heinrich Zille.

Die dritte Empfehlung betrifft die Ausstellung von Cecil F.S. Newmans Bildern „Berlin 1945/46“, die noch bis zum 25.Oktober 2015 im Märkisches Museum zu sehen ist. Einen schönen Bericht über die Eröffnung und die Hintergründe zu den Fotos hat Gül Oswatitsch in ihrem Blogbeitrag „Berlin 1945/46 – mit der Leica durch die Trümmerwüste“ verfasst.

2 Kommentare

  1. Soviel sei verraten. Und Ehre wem Ehre gebührt. Gül Oswatitsch ist weiblichen Geschlechts! Könnte es sein, dass es eine unbewusste-bewusste Reaktion war, einen Beitrag wie diesem Ausstellungsbeitrag von vornherein einen männlichen Autor zuzuschreiben? Sicher nicht! Oder doch?
    I.B.F.

    • Lieber I.B.F.,
      vielen Dank für den Hinweis. Ich habe den Fehler, der leider schlichtes Unwissen meinerseits war, gerade korrigiert.
      Beste Grüße, Martin

Schreibe einen Kommentar