Nante Berlin

Berliner Geschichtenwegweiser

Änderungen bei Nante

| Keine Kommentare

Nante will sich weiterentwickeln. Daher wird es künftig zwei Neuerungen geben: die Kategorien „Eigenes“ und „Ausgegrabenes“.

Auf Nante Berlin wird es einige kleine Veränderungen geben. Einerseits wird nun endlich der Menüpunkt „Eigenes“ befüllt. Los geht es morgen mit einem Text über den Berliner Journalisten und Flaneur Heinz Knobloch, dessen Arbeiten ich sehr schätze. In hoffentlich regelmäßigen Abständen werden dann weitere eigene Beiträge folgen.

Darüber hinaus wird in der Navigationsleiste ab sofort auch die neue Kategorie „Ausgegrabenes“ zu finden sein. In dieser sollen unterhaltsame und interessante Berliner Fundstücke versammelt werden, die nicht „aus“ dem Internet stammen. Dies können zum Beispiel amüsante Ausschnitte aus alten Berlin-Reiseführern oder frühe Postkarten sein, die nicht mehr dem Urheberrecht unterliegen.

Über weitere Vorschläge, Hinweise und Tipps freue ich mich. Diese können einfach im Kommentarfeld gepostet werden. Vielen Dank an dieser Stelle auch für das bisherige Interesse an Nante Berlin.

Schreibe einen Kommentar