Nante Berlin

Berliner Geschichtenwegweiser

2016 war ein sehr gutes Jahr für Berliner Spatzen

| 1 Kommentar

Wie viele Spatzen leben eigentlich in Berlin? Und wie geht es ihnen? Diese Fragen kann der Berliner Ornithologe Jörg Böhner beantworten.

Nach längerer, berufsbedingter Pause möchte ich diesen Blog wiederbeleben. Und wie ginge das besser, als mit einer guten Nachricht zu 2016. Gab’s nicht? Doch, denn zumindest für die Berliner Spatzen war 2016 ein sehr gutes Jahr. Zu diesem Schluss kommt zumindest Kai Ritzmann in dem BZ-Artikel „In Berlin lebt es sich auch für Spatzen hervorragend“. Ritzmann interviewte unter anderem den Ornithologen Jörg Böhner, der davon ausgeht, dass in Berlin 2016 rund 150.000 Spatzenpaare leben. Deutlich mehr als 2011, wo zwischen 120.000 und 135.000 gezählt wurden. Schön.

Ein Kommentar

  1. Das sind gutee Neuigkeiten. Schon lange dachte ich, dass der Spatz das Berliner Wappentier werden müsste. Keck, frech und pfiffig. Ein behäbiger Bär steht uns viel schlechter zu Gesicht.

    (Schön Dich wieder zu lesen!)

Schreibe einen Kommentar